Skip to main content

15.000 Euro Sachschaden

44-Jährige fährt bei Baden-Baden auf wartendes Auto

Zu einem Auffahrunfall mit einem Gesamtschaden von rund 15.000 Euro ist es am Montagmorgen an der Anschlussstelle Rastatt Süd der A5 gekommen.

Die Leuchtschrift „Unfall“ auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Wie die Polizei mitteilte, fuhr eine 44-Jährige am Montag gegen 6.50 Uhr an der Anschlussstelle Rastatt Süd von der A5 in Richtung B3. Im Einmündungsbereich zur B3 erkannte sie eine vor ihr verkehrsbedingt wartende Autofahrerin zu spät, sodass sie auf das Auto auffuhr. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 15.000 Euro.

nach oben Zurück zum Seitenanfang