Skip to main content

Versuchter Totschlag

53-Jähriger attackiert Security-Mitarbeiter in Baden-Baden mit Messer

Ein Mann hat einen Security-Mitarbeiter in Baden-Baden mit einem Messer attackiert. Nun muss er wegen versuchten Totschlags in eine Justizvollzugsanstalt.

Ein Mann trägt Handschellen.
Der Haftrichter hat den Mann wegen versuchten Totschlags verurteilt. Foto: Stefan Sauer/dpa/Illustration

Ein 53-jähriger Mann hat am Dienstagnachmittag in Baden-Baden einen Security-Mitarbeiter und dessen Kollegen mit einem Messer attackiert. Ein Zeuge entwaffnete den Mann, wodurch sich bei dem Unfall niemand verletzte, teilte die Polizei mit.

Der Mann und ein Security-Mitarbeiter sind gegen 17.30 Uhr in einem Gebäude in der „Westliche Industriestraße“ in Streit geraten. Zuvor hatte der 53-Jährige Unrat aus dem Fenster geworfen, was vermutlich auch die Streitursache war. Im Verlauf des Streit attackierte der Mann den Security-Mitarbeiter sowie einen seiner Kollegen mit einem Messer.

Die Polizei nahm den Mann nach dem Angriff vorläufig fest. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von zwei Promille. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Baden-Baden kam der Mann am Mittwoch vor einen Haftrichter. Dieser erließ antragsgemäß Haftbefehl wegen versuchten Totschlags. Der Mann muss nun in eine Justizvollzugsanstalt.

nach oben Zurück zum Seitenanfang