Skip to main content

Novemberhilfen sind noch nicht angekommen

Anhaltender Lockdown trifft die Baden-Badener Gastronomie hart

Der verlängerte Lockdown trifft die Gastronomie. Zwar haben viele einen Abhol- und Lieferservice eingerichtet, doch die Fixkosten laufen weiter und die angekündigten Hilfen vom Staat lassen auf sich warten.

Hotel und Restaurant geschlossen, Abhol- und Lieferservice verfügbar. Das ist seit dem ersten Lockdown im Frühjahr 2020 an vielen Türen von Hotellerie- und Gastronomiebetrieben zu lesen. Foto: Beatrix Ottmüller

Das Corona-Jahr hat die Gastronomie hart getroffen. Nach dem totalen Lockdown im März und April 2020, konnten einige Betriebe einen Abhol- und Lieferservice etablieren. Mit Einführung von Hygienekonzepten kamen Lockerungen im Sommer.

Ab November war wieder Schicht im Schacht. Nur noch der Abhol- und Lieferservice war erlaubt und der Zustand sollte zumindest bis 10. Januar 2021 fortbestehen. Inzwischen wurde der Lockdown-Modus bis mindestens Ende Januar verlängert.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang