Skip to main content

Rund 10.000 Euro Sachschaden

Autofahrer flüchtet nach Unfall in Baden-Baden zu Fuß

Ein Autofahrer hat am Montagabend in Baden-Baden durch einen Unfall einen Sachschaden von rund 10.000 Euro verursacht. Statt den Vorfall zu melden, entfernte sich der Mann zu Fuß von der Unfallstelle.

Die Polizei prüft derzeit, ob ein verdächhtiger 43-Jähriger der Unfallverursacher ist. Foto: Philipp von Ditfurth/dpa

Der Autofahrer war am frühen Montagabend in der Maximilianstraße von Baden-Baden kommend in Richtung Lichtental unterwegs. Wie das Polizeipräsidium Offenburg mitteilte, soll er im Zeitraum zwischen 18.40 Uhr und 19 Uhr aus noch unbekannten Gründen von der Fahrbahn abgekommen und mit einem Stromverteilerkasten kollidiert sein. In der Folge soll er zudem gegen eine Ampelanlage gefahren sein. Nachdem der Unbekannte seinen Wagen einige Meter weiter abgestellt hatte, flüchtete er zu Fuß, ohne den verursachten Schaden von rund 10.000 Euro zu melden.

Durch erste Ermittlungen haben die Beamten des Polizeireviers Baden-Baden einen verdächtigen 43-Jährigen ausfindig gemacht. Ob es sich bei dem Mann um den Unfallverursacher handelt, wird derzeit geprüft.

Zeugen gesucht

Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zum Unfall geben können, sich unter der Nummer (0 72 21) 68 00 bei der Polizei zu melden.



nach oben Zurück zum Seitenanfang