Skip to main content

Zwei Kilometer Stau

Autofahrer kracht auf B500 in Baden-Baden in Leitplanke

Nach einem Unfall am Dienstagmorgen war die B500 in Baden-Baden kurzzeitig gesperrt. Ein 54-Jähriger kam von der Straße ab und krachte in eine Leitplanke.

Die Leuchtschrift „Unfall“ auf dem Dach eines Polizeiwagens.
Der Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Rettungskräfte behandelten ihn an der Unfallstelle. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Ein Autofahrer ist am Dienstagmorgen auf der B500 in Baden-Baden von der Straße abgekommen und in eine Leitplanke gekracht. Wie die Polizei mitteilte, war der 54-Jährige gegen 6.40 Uhr stadteinwärts unterwegs, als er aus ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Auto verlor. Der Fahrer wurde leicht verletzt und von den Rettungskräften an der Unfallstelle behandelt.

Für die Bergungs- und Reinigungsarbeiten musste die Bundesstraße für kurze Zeit komplett gesperrt werden. Es bildete sich ein Stau in Länge von etwa zwei Kilometern. Kurz vor 8 Uhr war die Fahrbahn wieder frei.

Der Sachschaden wird von den Beamten des Polizeireviers Baden-Baden auf rund 20.000 Euro geschätzt.

nach oben Zurück zum Seitenanfang