Skip to main content

Zeugenhinweise gesucht

Nach mysteriösem Todesfall in Baden-Baden: Polizei veröffentlicht Foto

Im Zuge der Ermittlungen zu dem Todesfall vom Samstag in Baden-Baden hat die Polizei jetzt ein Foto einer gesuchten Person veröffentlicht.

Wer kennt diesen Mann? Die Polizei sucht ihn im Zusammenhang mit einem mysteriösen Todesfall in Baden-Baden. Foto: Kriminalpolizei

Nach dem mysteriösen Todesfall eines Seniors am Samstag in Baden-Baden hat die Polizei ein Foto einer gesuchten männlichen Person veröffentlicht. Das Bild zeigt einen Mann mit Mund-Nasen-Maske, der sich nach den Erkenntnissen der Polizei in unmittelbarer Nähe des Vorfalls aufgehalten haben soll.

Dabei war ein älterer Herr am Augustaplatz im Herzen der Bäderstadt zusammengebrochen, nachdem er einen Busfahrer an den dortigen Bushaltestellen angesprochen hatte. Rettungskräfte konnte nur noch den Tod des Hochbetagten feststellen.

Eine Obduktion des Leichnames am Sonntag hatte für den Tod innere Ursachen ergeben. Möglicherweise gibt es aber einen Zusammenhang mit einem Zwischenfall, der dem Zusammenbruch mit Todesfolge vorausging. Das ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen.

Kam es in der Garage zu tätlicher Auseinandersetzung?

Laut Polizei soll dem Senior zuvor in der Kongresshausgarage unter dem Augustplatz von einem Unbekannten die Geldbörse abgenommen worden sein.

Foto einer gesuchten Person im Zusammenhang mit dem mysteriösen Todesfall in Baden-Baden Foto: Kriminalpolizei

Ob es dabei im dritten Untergeschoss der Tiefgarage auch zu einer tätlichen Auseinandersetzung gekommen ist, war zuletzt aber noch unklar.

Debatte über Sicherheit am Augustaplatz

Der Senior soll danach mit seinem schwarzen Audi aus der Garage gefahren sein und diesen an der Abfahrt abgestellt haben.

Gegen 11.50 Uhr am Samstag wandte er sich an den Busfahrer und brach zusammen. Mit welchem Anliegen er den Busfahrer ansprach, oder ob er überhaupt noch zum Sprechen kam, dazu gab es noch keine Angaben der Ermittler.

Der Vorfall vom Samstag hatte zuletzt auch im Gemeinderat für kritische Fragen zu Sicherheit auf dem belebten Platz geführt. Die Stadtverwaltung entgegnete, dass sie das Thema Blick habe.

Weitere technische Überwachungen und der Einsatz von Sozialarbeitern sei vor Ort denkbar. Unabhängig von dem Vorfall sei noch in dieser Woche ein Gespräch mit Anliegern terminiert.

Hinweise

Zeugen, die Hinweise geben können, sollten sich unter der Telefonnummer (07222) 761514 melden.

nach oben Zurück zum Seitenanfang