Skip to main content

29.000 Besucher in der Saison

Baden-Badener Rosenneuheitengarten feiert Saisonabschluss

Saisonabschluss im Rosenneuheitengarten auf dem Beutig. Wie lief die Saison? Wie ist der Ausblick aufs neue Jahr?

Zum Saisonabschluss trafen sich im Rosenneuheitengarten auf dem Beutig die Rosendamen und-herren, das Rosengärtnerteam, Bürgermeister Alexander Uhlig und Markus Brunsing, Fachbereich Garten und Park Foto: Martina Holbein

Eine leichte Brise fächelt um die Rosensträucher, aus den letzten Rosenblüten gebundene Sträuße warten auf ihre Besitzer: Saisonabschluss im Rosenneuheitengarten auf dem Beutig.

Für Silke Weber gehört dieser Termin zum Jahresablauf fest dazu. Sie ist eine der Initiatorinnen der Rosendamen und -herren, die in der Gönneranlage und auf dem Beutig regelmäßig verwelkte Blüten abschneiden und ohne deren Mithilfe die beiden Anlagen nicht in diesem gepflegten Zustand wären, in dem sie sich den in der abgelaufenen Saison 29.000 internationalen Besuchern präsentierten.

Seit 18 Jahren ist sie dabei und Markus Brunsing, Fachgebiet Garten und Park, dankte ihr und ihren Mitstreitern ausdrücklich für dieses besondere ehrenamtliche Engagement.

Als Ehrengäste begrüßte er Mireille Steil, Vizepräsidentin der World Federation of Rose Societies aus Luxemburg, und Paul Kuhnert vom Gartenbauamt Karlsruhe. Am 19. Mai wurde die Rosensaison eröffnet, die Gäste aus ganz Deutschland, Frankreich, Belgien, Luxemburg, den Niederlanden, Norwegen, der USA, Russland und der Schweiz nutzten, um die neuen Züchtungen zu bewundern und als Besucher zu bewerten.

Teehybrid-Rose gewinnt Besucher-Voting

1.065 Stimmzettel wurden abgegeben, die aus den 127 Neuheiten die Schönste auswählten. Eine Teehybrid-Rose, noch ohne Namen, von Michele Adam vereinte 140 Stimmen auf sich und war damit Sieger.

Für den Züchter aus der Bretagne war es bereits das zweite Mal nach 2003, dass seine Rosenneuheit in Baden-Baden preiswürdig war.

Internationaler Rosenneuheiten-Wettbewerb als Highlight

Weitere Highlights waren in diesem Jahr der Internationale Rosenneuheiten Wettbewerb am 23. Juni mit 50 geladenen Gästen, einer der wenigen internationalen Wettbewerbe in Europa. Erfolgreich auch, so Markus Brunsing, die Kinoabende auf dem Beutig trotz der durchwachsenen Witterung.

Diese sollen im kommenden Jahr fortgesetzt werden. Auch die Rosenkonzerte der Baden-Badener Philharmonie mit ihrer einzigartigen Atmosphäre lockten viele Besucher.

Nicht nur das fünfköpfige Team um Chefrosengärtner Volker Soethoff tragen dazu bei, diesen während der gesamten Rosensaison gleichbleibend schön zu halten, auch die Ehrenamtlichen Silke Weber, Christa Wörner, Waltraud Hegner, Margarete Ziegler, Monika Rieger, Tommy Schindler, Sieglinde Heyse, Charlotte Malm-Doepner und Solomon Titiner leisteten unverzichtbare Arbeit, so Baden-Badens Bürgermeister Alexander Uhlig (parteilos), der Kalender und Rosensträuße überreichte.

Ehrenamtliche können sich ihre Zeit frei einteilen

Am 3. August gab es eine Werbeaktion um Rosendamen und -herren, die sechs neue Ehrenamtliche brachte, so dass aktuell 13 Damen und Herren zu verschiedenen Zeiten und an verschiedenen Tagen zugeschaut werden kann, wie sie behutsam dürre Blüten und Stängel entfernen.

Dass es keine festgelegten Zeiten und Tage gibt, sich die Ehrenamtlichen ihre Einsätze frei einteilen können, ist ein Grund für den vieljährigen Einsatz der meisten Ehrenamtlichen.

„Die alten Hasen brauchen keine Einweisung mehr, sie arbeiten komplett selbstständig, ahnen, wann es Zeit ist zu kommen und fragen nur in Ausnahmen bei den Gärtnern nach“, würdigte Markus Brunsing deren Engagement.

Da am Freitag, 1. Oktober das SWR-Fernsehen den im Sommer in der Reihe „Expedition Heimat“ gedrehten Beitrag „Wandern rund um Baden-Baden“ mit Ramon Babazadeh ausstrahlt, in dem auch der Rosenneuheitengarten und die Rosendamen und -herren ihren Auftritt haben, bleibt dieser noch bis zum 10. Oktober für Besucher geöffnet.

Dann rücken die Rosengärtner an, nehmen die Neuheiten dieses Jahres heraus und bereiten die Erde für die kommende Saison vor. Die aus den Stimmzetteln „Besucherwahl der schönsten Rose“ gezogenen Gewinner eines Gutscheins heißen Ewa Lindner (Baden-Baden), Stephan Fröhlich (Karlsruhe) und Ilona Liebau (Karlsruhe).

nach oben Zurück zum Seitenanfang