Skip to main content

Vorwarnstufe erreicht

Baden-Baden verzichtet vorerst auf Corona-Einschränkungen

Der kritische Wert von 35 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen ist in der Bäderstadt überschritten. Das Rathaus möchte das öffentliche und private Leben noch nicht reglementieren.

Besorgniserregend: Die Baden-Badener Bürger müssen sich künftig möglicherweise auf Einschränkungen einstellen. Der wieder eingerichtete Corona-Krisenstab berät über das weitere Vorgehen. Foto: Weronika Peneshko/dpa

Der Wert für die Covid-19-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen lag am Dienstag im Stadtkreis Baden-Baden seit Ende April zum ersten Mal wieder über 35. Das Gesundheitsamt des Landratsamtes Rastatt meldete für die Bäderstadt einen Inzidenzwert von 45,30. Er hat damit die Vorwarnstufe von 35, ab der weitere Beschränkungen möglich sind, überschritten.

Die am Montag kurzzeitig gemeldete Überschreitung dieses Wertes hat das Gesundheitsamt nachträglich korrigiert. Stefan Biehl, Sozialdezernent des Landkreises, begründete auf Nachfrage unserer Redaktion die zunächst falsch gemeldete Zahl mit einem Formelfehler.

Weiterlesen? Registrieren!

  • Zugriff auf alle Inhalte von BNN+
  • Kostenlos bis Jahresende, kein automatisches Abo
  • Weniger Werbung
Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang