Skip to main content

Ebersteinburg ansonsten gut durch die Pandemie gekommen

Ortsteil von Baden-Baden verliert sein letztes Lebensmittelgeschäft

In Ebersteinburg ist man bisher recht gut während der Corona-Krise davon gekommen, sagt Ortsvorsteher Josef Benz. Was ihm Sorgen macht, ist die Schließung des Dorfladens.

Nach zehn Jahren musste der Dorfladen in Ebersteinburg zum Jahresende 2020 schließen. Foto: Beatrix Ottmüller

In Ebersteinburg lief während der Corona-Krise das politische Leben seinen gewohnten Gang, sagt Ortsvorsteher Josef Benz. „Politisch gesehen war es ein normales Jahr. Wir sind ein kleines Gremium im Ortschaftsrat. Den Sitzungsaal im Gemeindezentrum können wir auch unter Corona-Bedingungen nutzen“, erläutert er.

So konnte alles, was anstand, auch während der Pandemie abgearbeitet werden. Es habe 2020 viele Bauanträge gegeben. Viele Häuser in Ebersteinburg seien inzwischen in die Jahre gekommen und werden um- oder neu aufgebaut. Die innerörtliche Entwicklung werde den Rat eine Weile begleiten.

Dankbar ist Benz für die gute Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern der städtischen Fachämter sowie mit den Mitgliedern des Gemeinde- und Ortschaftsrates.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang