Skip to main content

Wirbelwind auf drei Beinen

Baden-Badenerin erzählt, wie es ist, eine Hündin zu adoptieren

Annika Grove hat ihre Australian-Shepherd-Dame Ivy von dem Tierheim Baden-Baden adoptiert. Die Studentin gibt Einblicke in ihren Alltag mit ihrer haarigen Begleiterin.

Liebe auf den ersten Blick: Ivy und ihr Frauchen Annika Grove sind ein eingespieltes Team und trainieren regelmäßig in der Hundeschule. Foto: Julian Meier

Ivy wittert eine Feldmaus. Im Handumdrehen springt die quietsch­fi­dele Hundedame in das saftig grüne Gras am Wegesrand. Sie bringt mehr als 20 Kilogramm auf die Waage und hat eine ordentliche Zugkraft – da muss ihr Frauchen Annika Grove die Leine schon mal fest im Griff haben.

„Ivy, Fuß!”, ruft sie. Der Australian Shepherd mit seinem prächtigen graubraunen Fell hört auf Kommando und folgt seinem Frauchen. „Es war wie Liebe auf den ersten Blick”, erklärt Grove und beugt sich zu ihrer tierischen Freundin hinunter. Die haselnussbraunen Augen der Hundedame leuchten besonders anmutig im Sonnenschein.

Ivy war keine Schnellvermittlung

Seit mehr als einem Jahr gehört Ivy bereits zur Familie. Vorher war sie im Tierheim Baden-Baden untergebracht und wurde zusammen mit einem weiteren Australian Shepherd als Fundtier abgegeben. Wie alt genau die Hündin sei, könne man nicht sagen. Ein Tierarzt habe sie auf zwei oder drei Jahre geschätzt, erklärt ihre Besitzerin. Die beiden gehen weiter.

Weiterlesen? Registrieren!

  • Zugriff auf alle Inhalte von BNN+
  • Kostenlos bis Jahresende, kein automatisches Abo
  • Weniger Werbung
Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang