Skip to main content

Florale Highlights

64 Dahlien-Sorten laden in Baden-Baden zum Fotografieren ein

Das Handy oder die Kamera zu zücken lohnt sich im Dahliengarten in Baden-Baden: Dort stehen die Dahlien bald in voller Blüte. Dieses Jahr könnte ein gutes Jahr für die Blumen werden.

Im Dahliengarten in Baden-Baden gibt es bald ein besonderes florales Highlight zu betrachten: Die Dahlien stehen bald in voller Blüte. Foto: Christiane Krause-Dimmock

Dahlien lieben die Sonne. Die wird nun dafür sorgen, dass die prächtigen Gewächse ihren schmucken Heimathafen in der Lichtentaler Allee so richtig in Szene setzen, hofft Gartenamtschef Markus Brunsing. Er denkt dabei an die bevorstehenden Sommertage.

Dass es Ende Mai, als die Setzlinge der 64 Sorten ins Beet kamen, klimatisch eher feucht war, wirkte sich durchaus als Vorteil aus. Die Pflanzen sind gut gewachsen, kräftig.

Auch die Knospen haben sich prächtig entwickelt. Brunsing blickt er optimistisch in ein Jahr, dass mit Blick auf den Dahliengarten ein sehr gutes werden könnte.

Blütenpracht entwickelt sich im Dahliengarten in Baden-Baden

Die Förderer, die auch in diesem Jahr dem Freundeskreis und der Sache treu geblieben sind, tragen einmal mehr dazu bei, dass unter freiem Himmel ein besonderes Highlight seine Pracht entfalten kann.

„Wie immer gibt es Neuheiten aber auch bekannte Sorten.“ Und die beginnen jetzt bereits ihre farbenprächtigen Köpfe aus den Beeten zu strecken. „Wer in den nächsten Tagen regelmäßig im Dahliengarten vorbeischaut, erlebt hautnah mit, wie sich die Blütenpracht entwickelt“, sagt Markus Brunsing.

Er ermuntert zu Spaziergängen. Insbesondere um den 13. August dürfte sich das lohnen. Denn genau an diesem Tag, im Jahr 1967 allerdings, wurde der Dahliengarten unter Gartendirektor Walter Rieger formell der Öffentlichkeit vorgestellt und übergeben. Damals muss das Areal bei diesem Termin zweifellos in voller Blüte gestanden haben.

Dahlien blühen in Baden-Baden trotz des schlechten Wetters pünktlich

Auch am kommenden Freitag werden florale Highlights zu sehen sein. Denn wirklich spät sind die Dahlien nicht am Start, versichert Brunsing trotz der eher unwirtlichen Witterung.

Auch die Trupps des Gartenamts waren längst unterwegs und haben passend zum herannahenden Geburtstag die Wege neu gekiest und hergerichtet. Jetzt muss die Sonne den Rest richten.

Für den diesjährigen Rahmen hat das Gartenamt längst gesorgt, meint Brunsing. In den kleinen runden Beeten, die neben den Elypsen stets mit kleinen Besonderheiten aufwarten, wurde in diesen Jahr eine Kombination aus Dahlien und Gräsern installiert.

Und das, so verspricht der Gartenamtschef aus der Erfahrung heraus, verspricht optisch besondere Effekte, welche die Fotografen auf jeden Fall inspirieren werden. Handy zücken lohnt also auf jeden Fall. Hinschauen natürlich auch.

Ob es allerdings die schon traditionellen Events auf dem Areal geben wird, das steht gegenwärtig noch nicht fest. Das lassen die Freunde des Dahliengartens, die auch für die 2021er Blüte kräftig die Werbe- und Spendentrommel gerührt haben, auf ihrer Homepage wissen. Während für die Blütenpracht die Sonne in üppigem Maße verantwortlich ist, wird es bei den Veranstaltungen das Virus sein, das zeigt, wo es langgehen darf.

nach oben Zurück zum Seitenanfang