Skip to main content

Experten geben Tipps

Die Menschen sind in Corona-Zeiten besonders sparsam

Sparen sich die Menschen arm? Besonders in Corona-Zeiten bedeutet Sparen eigentlich für viele mehr Sicherheit. Doch Geld auf dem Konto anhäufen, muss nicht der richtige Weg sein.

Das baden-württembergische Sparglas scheint eher halb voll als halb leer zu sein. Foto: Arne Immanuel Bänsch

Holger Schnurr von der Volksbank Baden-Baden Rastatt nennt es den „Corona- Sondereffekt“: Die Menschen fahren nicht in den Urlaub, sie schieben den Autokauf vor sich her, weil sie wegen der Pandemie unsicher sind, was in nächster Zeit auf sie zukommt. „Die Sparfähigkeit ist von elf auf 16 Prozent angestiegen“, weiß der Experte.

Dieser Wert gibt an, wie viel Prozent der Kunde von 100 Euro zurücklegt. Auch die Experten der Sparkasse Baden-Baden Gaggenau berichten von einer auf 13 Prozent gestiegenen Sparquote.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang