Skip to main content

Kontrollen wie am Flughafen

Festspielhaus Baden-Baden stellt Hygienekonzept vor

Alle 20 Minuten wird die Luft im Saal des Festspielhauses komplett ausgetauscht. Die Verantwortlichen stellen das neue Hygienekonzept vor der Saisoneröffnung vor.

Nur mit Maske: Am Eingang des Festspielhauses misst ein Gerät Fieber und kontrolliert ob die Besucher eine Maske tragen. Benedikt Stampa macht es vor. Foto: Sidney-Marie Schiefer

Der Einlassbereich des Festspielhauses Baden-Baden erinnert an die elektronischen Ausweiskontrollen am Flughafen. Ab der Saisoneröffnung müssen die Zuschauer am Eingang vor einen elektronischen Gesichtsscanner treten. Das Gerät überprüft, ob der Gast eine Maske trägt und misst die Temperatur - wer Fieber hat, muss draußen bleiben. Das ist eine von vielen Schutzvorkehrungen, die die Verantwortlichen im Zuge des neuen Corona-Hygienekonzeptes installiert haben.

„Wir sind die ersten in Baden-Baden, die seit Corona wieder eine größere Veranstaltung mit 500 Besucher planen, wir haben eine Vorbildfunktion“, betont Rüdiger Beermann. Der Direktor für Medien und Kommunikationen sagt außerdem, dass auch Besucher mit einem Attest, das sie von der Maskenpflicht befreit, nur in den Saal dürfen, wenn sie einen negativen Corona-Test vorlegen können, der nicht älter als 48 Stunden ist.

Man wolle den anderen Gästen jegliche Unsicherheit nehmen und mache deswegen von seinem Hausrecht Gebrauch. „Wir hoffen, dass unsere Hygienekonzept zu allen durchgedrungen ist“, sagt Beermann.

Weiterlesen? Registrieren!

  • Zugriff auf alle Inhalte von BNN+
  • Kostenlos bis Jahresende, kein automatisches Abo
  • Weniger Werbung
Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang