Skip to main content

Unfall bei Arbeiten an Fernwärmeleitung

Festspielhaus in Baden-Baden evakuiert: Heißer Wasserdampf ausgetreten

Zwei Männer wurden bei einem Arbeitsunfall im Festspielhaus verletzt. Bei Arbeiten an einer Fernwärmeleitung drang heißes Wasser aus, teilt die Polizei mit.

Notfall in Baden-Baden: Bei einem Arbeitsunfall im Festspielhaus wurden zwei Männer schwer verletzt. Foto: Bernd Kamleitner

Große Aufregung am Festspielhaus in Baden-Baden: Nach einem Evakuierungs-Alarm mussten alle Mitarbeiter das Haus verlassen. Aus dem Untergeschoss der Immobilie strömt über Lichtschächte Wasserdampf aus. Auch die Spitze der Stadtwerke Baden-Baden ist vor Ort. Notrufe waren gegen 12.40 Uhr bei den Rettungs- und Polizeileitstellen eingegangen.

Nach ersten Informationen sind zwei Männer bei einem Zwischenfall im Untergeschoss verletzt worden. Es handelt sich offenbar um Handwerker, die Verbrennungen erlitten haben. Nach Angaben des zuständigen Polizeipräsidiums in Offenburg kam es bei Arbeiten an einer Fernwärmeleitung zu einem Unfall. Dabei seien die beiden Männer durch austretendes heißes Wasser verletzt worden, ein Handwerker schwer.

Auch ein Rettungshubschrauber ist auf der Wiese beim Festspielhaus gelandet. Mit dem Helikopter soll nach Polizeiangaben der Schwerverletzte in eine Spezialklinik für Opfer von Verbrennungen in Ludwigshafen geflogen worden sein. Sein Kollege kam dagegen mit leichten Verletzungen davon, heißt es aus dem Polizeipräsidium.

Wegen des ausgetretenen heißen Wassers sei eine Erforschung der Unfallursache derzeit noch nicht möglich, teilt die Polizei mit.

nach oben Zurück zum Seitenanfang