Skip to main content

Heilungschancen gestiegen

Fördergesellschaft Kinderkrebs Neuroblastom-Forschung in Baden-Baden sammelt in 25 Jahren eine Million Euro

Nach dem Tod ihres Sohnes David haben Markus und Ulrike Schuster in Steinbach die Fördergesellschaft Kinderkrebs Neuroblastom-Forschung gegründet. Der Verein hat in den vergangenen 25 Jahren eine Million Euro für die Forschung gesammelt und mit den von ihm finanzierten Studien dazu beigetragen, dass die Heilungsaussichten deutlich gestiegen sind.

So fing es an: Markus und Ulrike Schuster präsentieren das vor 25 Jahren gefertigte Plakat der Fördergesellschaft Kinderkrebs Neuroblastom-Forschung. Foto: Peter Latzel

Die Frage führt mitten hinein in den Schmerz, einen Schmerz, der auch ein Vierteljahrhundert nach dem Tod des kleinen David brennt. Markus Schuster hat gerade erzählt, dass Eltern, deren Kind den Kampf gegen den Kinderkrebs Neuroblastom verloren hat, meist keinen Kontakt mehr zu seinem Verein haben: „Ein Kind zu verlieren, das ist das Schlimmste, was einem passieren kann. Immer daran erinnert zu werden, das lässt keine Wunde verheilen.“

Unweigerlich wird die Frage ausgesprochen: „Was treibt Sie an?“ Was treibt Markus und Ulrike Schuster an, die nach dem Tod ihres Sohnes David vor 25 Jahren in Steinbach die Fördergesellschaft Kinderkrebs Neuroblastom-Forschung gegründet haben? „Der Tod unseres Sohnes und wie er gelebt hat“, sagt Markus Schuster. „So wie er war, konnten wir nicht einfach sagen: Das war es jetzt. David hat in uns eine Flamme entzündet.“

Das Gespräch über die am 8. Oktober 1995 gegründete Fördergesellschaft Kinderkrebs Neuroblastom-Forschung ist in diesen Momenten ein sehr emotionales. Schuster kämpft mit den Tränen, die Wunde ist immer noch weit offen: „Es hat sich nichts geändert“, sagt Schuster. Die Kraft, die ständige Konfrontation mit dem Tod des eigenen Kindes zu ertragen, sie umzumünzen in ein jahrzehntelanges Engagement, ist außergewöhnlich. Das wissen auch Mediziner wie der Kölner Professor Frank Berthold, der viele Jahre der Studienleiter der Neuroblastom-Forschung in Deutschland war und den Verein von Anfang begleitet hat: „Herr Schuster, Sie sind nicht normal“, sagte er einmal.

Weiterlesen? Registrieren!

  • Zugriff auf alle Inhalte von BNN+
  • Kostenlos bis Jahresende, kein automatisches Abo
  • Weniger Werbung
Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang