Skip to main content

Verhaltene Besucher

Den Gaststätten und Hotels in Baden-Baden fehlen die internationalen Gäste

Immer mehr Mitarbeiter verlassen aktuell das Gastgewerbe – haben auch die Gastronomen in Baden-Baden mit diesem Negativtrend zu kämpfen? Fest steht: Derzeit fehlen den Betrieben vor allem die internationalen Gäste.

Nicht nur im Auerhahn sitzen Restaurantgäste zurzeit lieber draußen. Durch die nur langsam ansteigenden Gästezahlen können sich die Mitarbeiter wieder besser an die Arbeit gewöhnen. Foto: Hans Schindler

Während die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (kurz NGG) nachhaltig bessere Arbeitsbedingungen in Hotels und Gaststätten fordert, sind die Arbeitskräfte aus den Häusern Bruder + Schwester, Auerhahn und dem Atlantic Parkhotel auch während Corona sehr zufrieden mit ihren Arbeitgebern. Darüber hinaus musste keiner von ihnen um seinen Arbeitsplatz bangen.

„Genauso wie nach dem ersten Lockdown lief die Anlaufphase aktuell verhalten bis gut an. Mit dem vergangenen Sommer waren wir trotz der Umstände zufrieden“, sagt Simon Huber, der samt seiner Schwester Charlotte das Hotel sowie Café Bar Bruder + Schwester 2019 von den Eltern übernommen hat.

Und weiter: „Derzeit fehlen uns die ausländischen Gäste – gerade aus den benachbarten Ländern wie der Schweiz, Frankreich, Belgien oder auch die Niederlande.“

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang