Skip to main content

Gastronomie und Hotels öffnen

Lockerungen ab 20. Mai: Baden-Baden lebt wieder auf

Aufatmen an der Oos: Nach dem Monate langen Corona-Lockdown stehen in der Tourismus-Hochburg und Kulturstadt Baden-Baden vor dem Beginn der Pfingstferien wichtige Lockerungen an. Was ist ab 20. Mai erlaubt?

Die Vorbereitungen für die Öffnung laufen: Laura Maier vom Wallstreet im Hamilton schreibt schon mal die aktuellen Menü-Angebote auf eine Tafel. Foto: Michael Rudolphi

Margret Mergen ist überglücklich: „Baden-Baden lebt wieder auf“, kommentiert die Oberbürgermeisterin (CDU) die Bekanntmachung, mit der das Gesundheitsamt Rastatt die Bundesnotbremse für die Bäderstadt ab Donnerstag, 20 Mai, außer Kraft setzt.

Nachdem die 7-Tage-Inzidenz an fünf Werktagen in Folge unter 100 lag, dürfen Restaurants und Bistros wieder öffnen. Zudem sind damit weitere Lockerungen für die Hotellerie, Kulturinstitutionen und den Einzelhandel verbunden.

Nach Ansicht der Rathauschefin sind viele Betriebe im monatelangen Lockdown an die Grenzen ihrer wirtschaftlichen Belastbarkeit oder darüber hinaus gegangen. Viele Beschäftigte hätten die Zwangspause nur schwer verkraftet.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang