Skip to main content

In Kurve die Kontrolle verloren

Motorradfahrer prallt bei Baden-Baden in Leitplanke

Nach dem Aufprall wurde der 26-Jährige zurück auf die Fahrbahn geschleudert und schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Bei den Aufräumarbeiten war auch die Feuerwehr im Einsatz.

Kurven sind ein häufiger Auslöser für Motorradunfälle. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa/Symbolbild

Ein 26-jähriger Motorradfahrer ist am Donnerstagnachmittag auf der B500 bei Baden-Baden von der Straße abgekommen und auf die Leitplanke geprallt. Wie die Polizei mitteilt, war der Mann gegen 17 Uhr vom Zimmerplatz kommend in Richtung Schwanenwasen unterwegs, als er in einer Rechtskurve die Kontrolle über das Motorrad verlor und nach links von der Fahrbahn abkam, wo er mit der Leitplanke kollidierte.

Durch den Aufprall wurde er zurück auf den rechten Fahrstreifen geschleudert und blieb dort schwer verletzt liegen. Ein Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus.

Da die Straße mit Öl verunreinigt war, war auch die Feuerwehr Baden-Baden vor Ort, um mit der Reinigung des Fahrbahnbelags zu beginnen. Im weiteren Verlauf wurde hiermit eine Spezialfirma beauftragt. Der Sachschaden wird auf knapp 7.000 Euro geschätzt.

nach oben Zurück zum Seitenanfang