Skip to main content

Insolvenz des Vorgängers

Neuer Investor für Luxushotel Europäischer Hof in Baden-Baden

Nach der Insolvenz des bisherigen Investors gibt es neue Hoffnung auf einen Baufortschritt beim Europäischen Hof in Baden-Baden. Ein deutsches Versorgungswerk hat die Immobilie übernommen und will das Luxushotel fertigstellen.

Neuer Investor: Auf der Baustelle Europäischer Hof in Baden-Baden soll es weitergehen. Wegen der Insolvenz des bisherigen Investors ruhen die Arbeiten für das Luxushotel seit September 2019. Foto: Bernd Kamleitner

Auf der Baustelle des Europäischen Hofs in Baden-Baden soll es weitergehen. Das teilt der Sanierungsexperte Christopher Seagon von der Sozietät Wellensiek mit. Der neue Investor für das geplante Luxushotel ist demnach ein deutsches Versorgungswerk. Nähere Angaben wurden nicht gemacht.

Der Kaufvertrag sei bereits unterzeichnet. Über die Kaufbedingungen haben beide Seiten Stillschweigen vereinbart, heißt es. Pächter und Betreiber der Immobilie wird die Steigenberger Hotels AG.

Der Europäische Hof in Baden-Baden ist das Gründungshotel des Unternehmens Steigenberger. Es liegt an exponierter Lage in der Innenstadt in der Nachbarschaft zum Kurhaus und der Trinkhalle. Der bisherige Investor hatte den Rohbau fast fertiggestellt, musste dann aber im September 2019 Insolvenz anmelden. Die Suche nach einem neuen Investor gestaltete sich in der Folge schwieriger als erwartet.

Corona-Pandemie verzögerte Investorensuche in Baden-Baden

„Der Verkaufsprozess gestaltete sich coronabedingt sehr komplex und dauerte dadurch deutlich länger als ursprünglich geplant“, erläutert Christopher Seagon. Der Sanierungsexperte war in die Eigenverwaltung berufen und mit dem Führen der Verhandlungen mit Investoren betraut worden.

Haus mit Tradition: Der Europäische Hof ist das Gründungshaus der Steigenberger-Kette. Ein neuer Investor plant die Wiedereröffnung in etwa zweieinhalb Jahren. Foto: Bernd Kamleitner

Zu Beginn der Pandemie im April des vergangenen Jahres habe es noch mehrere Bieter gegeben, die jedoch wegen der sich auch bei den Finanzierern einstellenden Verunsicherung alle zurückzogen hätten.

Seit dem Frühjahr wieder neue Verhandlungen

Infolge der Corona-Pandemie und deren massiven Auswirkungen auf Hotellerie und Tourismus sei bis Ende 2020 eine deutliche Zurückhaltung zu spüren gewesen.

Mit fortschreitender Erfahrung im Lockdown und der sich konkretisierenden Perspektive auf Rückkehr zu neuer „Pandemie-Normalität“ sei im Frühjahr auch das Investoreninteresse zurückgekehrt, heißt es in einer Mitteilung der Kommunikationsberatung rw konzept in Köln zu dem Vorgang.

Der Investor hat nunmehr etwa 2,5 Jahre Bauzeit bis zur endgültigen Fertigstellung und Eröffnung des Luxushotels veranschlagt. Die Gesellschaft Europäischer Hof Kaiserallee Immobilien 1 GmbH & Co. KG hatte im Jahr 2015 begonnen, den Gebäudekomplex zu sanieren und zu erweitern. Ziel war es die historische Immobilie als Luxushotel neu zu positionieren.

120 Zimmer sind im Luxushotel geplant

Anfang Januar 2019 wurde Richtfest für den neu errichteten Luisenflügel gefeiert. Neben einer modernen Ladenpassage sollen in diesem Neubau 45 der insgesamt 120 Hotelzimmer entstehen.

So war es geplant: Auf der Baustelle des Europäischen Hofs in Baden-Baden ist bereits ein Musterzimmer eingerichtet. Foto: Bernd Kamleitner

Im September 2019 hat der Eigentümer beim zuständigen Amtsgericht Baden-Baden einen Sanierungsantrag in Eigenverwaltung gestellt, da ihm die Mittel ausgingen.

nach oben Zurück zum Seitenanfang