Skip to main content

Kind angefahren

Vollbremsung rettet Kleinkind in Baden-Baden vor Unfall

Bei einem Abbiegevorgang hat eine 37-Jährige am Dienstagmorgen in Baden-Baden einen 2-jährigen Jungen leicht angefahren.

Die Polizei sichert einen Einsatzort.
Es entstand kein Sachschaden (Symbolbild). Foto: Jan Woitas/dpa/Symbolbild

Eine 37-Jährige ist am Dienstagmorgen in Baden-Baden beim Abbiegen mit einem Kind zusammengestoßen. Wie die Polizei mitteilte, wurde der 2-jährige Junge dabei leicht verletzt.

Vollbremsung verhinderte schlimmeres

Die Pkw-Fahrerin bog gegen 8.40 Uhr von der Rheinstraße nach rechts in die Traubenstraße ab, als es zur Kollision mit dem auf der Straße befindlichen Kind kam. Die Autofahrerin hatte sofort eine Vollbremsung durchgeführt, was den Zusammenstoß mit dem kleinen Jungen aber nicht gänzlich verhindern konnte.

Das Kleinkind stürze durch den Aufprall zu Boden und zog sich dabei leichte Schmerzen zu, sodass er in ein Krankenhaus gebracht wurde.

nach oben Zurück zum Seitenanfang