Skip to main content

Umweltorganisation ruft zur Kundgebung auf

Protestaktion zum Rückversicher-Kongress in Baden-Baden geplant

Zum Auftakt des Rückversicherer-Kongresse am Sonntag in Baden-Baden ruft die Umweltorganisation Urgewald parallel um 13 Uhr zu einer Kundgebung vor dem Kongresshaus auf.

Vor dem Kongresshaus ruft die Umweltorganisation urgewald am Sonntag zu einer Kundgebung gegen den Rückversicherer-Kongress in Baden-Baden auf. Foto: Bernd Kamleitner

Nach Angaben der 1992 gegründeten Organisation, die sich für Umweltschutz und Menschenrechte einsetzt, geht es um das Thema Versicherer und Klima.

Urgewald ist Teil eines globalen Netzwerks von Nichtregierungsorganisationen mit dem Namen Insure our Future, das zu Versicherungen und Klima arbeitet. Insure our Future setze sich dafür ein, dass Versicherer Kohlekraftwerke, -minen und -infrastruktur nicht mehr versichern und ihre Geldanlagen aus Kohleunternehmen abziehen. Versicherer könnten so eine wichtige Rolle beim Klimaschutz spielen.

Neue fossile Projekte zögen im Bereich Kohle oder auch Öl und Gas jahrzehntelang weitere Treibhausgasemissionen nach sich. Das heize den Klimawandel an, heißt es in einer Mitteilung von Urgewald.

Kongress ist einer der wichtigsten Veranstaltungen der Branche

Der Rückversicherer-Kongress ist nicht nur der größte Kongress in Baden-Baden, sondern eine der wichtigsten Veranstaltungen der Branche. Hier kommen jährlich Rückversicherer aus aller Welt nach Baden-Baden, um untereinander sowie mit Erstversicherern, Maklern und auch Versicherungsnehmern zukünftige Verträge zu besprechen, heißt es.

„Diese Botschaft wollen wir zwei Wochen vor der Weltklimakonferenz in Glasgow bei der Kundgebung an die Branchenvertreter*innen auf dem Rückversicherer Kongress senden“, erklärt Ysanne Chocksey, Finanz-Campaignerin bei Urgewald.

Biologin und Umweltaktivistin gründete Verein

Der gemeinnützige Verein hat seinen Sitz in Sassenberg im Münsterland in Nordrhein-Westfalen. Seine Gründerin, die Biologin und Umweltaktivistin Heffa Schücking, wurde 1994 als erste Deutsche mit dem international renommierten Goldman-Umweltpreis ausgezeichnet: für ihren Kampf gegen die deutsche Beteiligung an der Abholzung von Regenwäldern. Die Arbeit in diesem Bereich prägte auch den Namen der Organisation und die ersten Kampagnen.

nach oben Zurück zum Seitenanfang