Skip to main content

Kultursommer

Sommerdialoge sollen junge Menschen nach Baden-Baden locken

Die Sommerdialoge finden ab dem 29. Juli im Kulturhaus LA 8 in Baden-Baden statt. Der YouTube-Star Mirko Drotschmann und die Innovationsforscherin Marion Weissenberger-Eibl sind unter anderem zu Gast.

Bekannt durch das Internet: Mirko Drotschmann, Betreiber des YouTube-Kanals MrWissen2go, hält bei den Sommerdialogen einen Vortrag zum Thema „Wie Jugendliche ticken - und was sie politisch wirklich wollen”. Foto: Bänsch/dpa

Mit einer YouTube-Berühmtheit oder einer Innovationsforscherin über gesellschaftskritische Themen diskutieren, wird noch im Juli in Baden-Baden möglich. „Aufgeklärt oder manipuliert” lautet das Motto der diesjährigen Sommerdialoge. Oberbürgermeisterin Margret Mergen möchte mit der fünften Auflage der politischen und wirtschaftlichen Diskussionsrunde besonders junge Menschen gewinnen.

Die Veranstaltung erfreut sich großer Beliebtheit und findet seit 2016 statt. Die Sommerdialoge bieten Referenten eine Plattform und locken nicht nur Baden-Badener an. Die OB verrät, dass in der Vergangenheit sogar Gäste aus Norddeutschland den weiten Weg in die Kurstadt auf sich nahmen, um bei den Sommerdialogen dabei zu sein. Auch wenn lange nicht klar war, ob die Veranstaltung überhaupt stattfindet, hat sich die Stadt ein abwechslungsreiches Programm ausgedacht.

Gastredner referieren über aktuelle Themen

Den Auftakt macht Mirko Drotschmann, der mit seinem YouTube-Kanal Mr Wissen2go mehr als 1,2 Millionen Abonnenten über politische und geschichtliche Themen aufklärt. Der YouTube-Star referiert am 29. Juli um 19.30 Uhr zum Thema „Wie Jugendliche ticken - und was sie politisch wirklich wollen”. Petra Heuber-Sänger vom Kulturbüro ist gespannt, ob er es schafft, den Altersschnitt der Veranstaltung zu senken.

Die Spitzenforscherin Marion Weissenberger-Eibl informiert die Gäste der Sommerdialoge am 5. August um 19.30 Uhr über das Thema „Zukunftschancen für Zukunftsgestalter”. Die Leiterin des Fraunhofer-Instituts für System- und Innovationsforschung zählt nach Angaben der Veranstalter zu den 100 einflussreichsten Frauen der deutschen Wirtschaft.

In ihrem Vortrag geht es um den technologischen Fortschritt, den Klimawandel und die demografischen Veränderungen und wie diese Faktoren die Zukunft verändern werden. Anhand fundierter Methoden der Zukunftsforschung entwickle die erfolgreiche Forscherin Zukunftsbilder, erklärt Anja Riedl vom Kulturbüro.

Alexander Sängerlaub referiert am 2. August um 17 Uhr zum Thema „Pandemie trifft Infodemie: Wie wir als Gesellschaft mit Desinformation umgehen können”. Die Bild- und Kulturphilosophin Martina Sauer hält am 6. August um 19.30 Uhr einen Vortrag zum Thema „Sind wir aufgeklärt? Fragen an Immanuel Kant heute”.

Sommerdialoge werden durch Sponsoren finanziert

Die Sommerdialoge werden durch die Unterstützung von Sponsoren und durch die Eintrittsgelder finanziert. Das städtische Budget werde so nicht strapaziert, erklärt OB Mergen und dankt den Geldgebern. Die Veranstaltung findet im Kulturhaus LA 8 statt.

Eintrittskarten sind bei der Tourist-Information in den Kurhaus-Kolonnaden erhältlich und werden ausschließlich im Vorverkauf zu einem Preis von zehn Euro verkauft. Für Schüler und Studenten kostet der Eintritt fünf Euro. Die Veranstaltungen sind auf jeweils 60 Gäste begrenzt.

nach oben Zurück zum Seitenanfang