Skip to main content

Am 19. Dezember im Kurhaus

„Sportler des Jahres“: Ehrung in Baden-Baden findet trotz Corona statt

Die Ehrung der „Sportler des Jahres“ in Baden-Baden kurz vor Weihnachten ist trotz der Entwicklung der Corona-Pandemie offenbar nicht gefährdet.

Nachfolgerin gesucht: Weitspringerin Malaika Mihambo wurde 2020 in Baden-Baden als „Sportlerin des Jahres 2020“ ausgezeichnet. Foto: Tom Weller/dpa

„Die Veranstaltung wird stattfinden“, sagte am Dienstag Thomas Fuhrmann, Leiter der Hauptredaktion Sport des übertragenden Senders ZDF, in Baden-Baden.

Welcher Rahmen und wie viele Zuschauer am 19. Dezember im Kurhaus der Stadt bei der 75. Wahl möglich sein werden, könne man noch nicht sagen.

Klaus Dobbratz vom Rechteinhaber ISK-Sportkorrespondenz aus Holzgerlingen versicherte, es werde alles dafür getan, bei der Veranstaltung die größtmögliche Sicherheit für die anwesenden Sportler und Gäste zu gewährleisten. „Wie viele auch immer wir dann einladen dürfen“, sagte Dobbratz.

Weitspringerin Malaika Mihambo wurde 2020 in Baden-Baden als „Sportlerin des Jahres“ ausgezeichnet

In diesem Jahr werden die Nachfolger von Weitspringerin Malaika Mihambo (LG Kurpfalz), Eishockey-Nationalstürmer Leon Draisaitl und der Fußballer des FC Bayern München gesucht, die Ende 2020 als „Sportler des Jahres“ ausgezeichnet worden waren.

Damals hatte die Traditionsveranstaltung wegen Covid-19 ohne Publikum und nur mit wenigen geladenen Gästen stattgefunden.

nach oben Zurück zum Seitenanfang