Skip to main content

Kollision mit Leitplanke

Unfall mit Kleintransporter verursacht fünf Kilometer langen Stau auf der A5 bei Baden-Baden

Ein Unfall zwischen einem SUV und einem Kleintransporter hat am Sonntagabend auf der A5 bei Baden-Baden zu einem Stau von fünf Kilometern Länge geführt. Der Unfallverursacher war wohl alkoholisiert.

Unfall mit 5 Kilometer Stau auf der A5 bei Baden-Baden Foto: Aaron Klewer/Einsatz-Report24

Zu einem Stau von fünf Kilometern Länge sowie hohem Sachschaden führte ein Verkehrsunfall am Sonntagabend um 18.45 Uhr auf der A5 kurz vor der Ausfahrt Baden-Baden. Wie das Polizeipräsidium in Offenburg mitteilte, war der Unfallverursacher ein 36-jähriger SUV-Fahrer.

Er war auf der mittleren Spur der A5 von Baden-Baden nach Bühl unterwegs und kam auf die rechte Spur, wo er mit einem Kleintransporter kollidierte. Dieser kam daraufhin von der Fahrbahn ab und krachte in die Leitplanke. Beide Fahrzeuge kamen auf dem Standstreifen zum Stehen. Die Ladefläche des Kleintransporters wurde seitlich aufgerissen, wodurch sich schwere Paketteile auf der Fahrbahn verteilten.

Unfallverursacher war wohl alkoholisiert

Bei dem Zusammenstoß wurde nur der Unfallverursacher leicht verletzt. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war er alkoholisiert, was wahrscheinlich auch die Ursache des Unfalls war. Ein Atem-Alkoholtest ergab einen Wert von mehr als 0,5 Promille, daraufhin wurde eine Blutentnahme angeordnet.

Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden und es entstand ein Sachschaden von 25.000 Euro. Durch das größere Aufgebot von Feuerwehr und Polizei zur Sicherung der Unfallstelle kam es zu entsprechenden Verkehrsbehinderungen und einem Stau von fünf Kilometern

nach oben Zurück zum Seitenanfang