Skip to main content

Ausgeklügelte Hygienekonzepte

Verschärfte Corona-Kontrollen: Baden-Badener gehen zu locker mit den Regeln um

Die Hotels und Restaurants der Kurstadt vertrauen auf ihre ausgeklügelten Hygienekonzepte für die Gäste. Doch viele Bürger nehmen die Verordnungen zu locker. Vor allem in der Fußgängerzone halten viele Menschen den Mindestabstand nicht ein.

Eine Sache der Gewöhnung: Im Rizzi gilt für das Personal wie Tobias Kuld Maskenpflicht. Auch die Gäste beachten die Regeln. Bisher gab es keine Verstöße. Foto: Julian Meier

Barbara Weishaar, Hotelmanagerin des Roomers, öffnet die hölzerne Eingangstür zur Lobby. Bereits ein Blick in die große Empfangshalle beweist: Das Hotel macht keine halben Sachen und nimmt die Corona-Verordnungen ernst. Links checkt ein Gast ein. An einem großen runden Tisch gibt er der Hotelangestellten seine Kontaktdaten weiter. Eine breite Plexiglasscheibe trennt ihn von der Mitarbeiterin. Nebenan desinfiziert eine Mitarbeiterin den Tisch und bereitet ihn für den nächsten Check-In vor. Die Hotelmanagerin öffnet die Tür zum Aufzug.

Verstöße in der Fußgängerzone

Oben angekommen erklärt Weishaar: „Jeder, der die Rooftop-Bar besuchen möchte, muss vorher reservieren.“ Die Türen öffnen sich. Zwei Gäste kommen der Hotelmanagerin entgegen – die Fahrt mit dem Aufzug sei auf zwei Personen begrenzt, erklärt sie. Auch die Sitzplätze in der Bar sind limitiert. Wenn es keine freien Tische mehr gebe, werden Gäste am Empfangstresen schon einmal abgewimmelt. „Das gefällt nicht jedem, kann aber nicht vermieden werden“, erklärt Weishaar und kehrt zurück ins Erdgeschoss.

Weiterlesen? Registrieren!

  • Zugriff auf alle Inhalte von BNN+
  • Kostenlos bis Jahresende, kein automatisches Abo
  • Weniger Werbung
Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang