Skip to main content

Neuer Wildbienenpfad am Leisberg

Von der Blüte bis ins Glas: So wird in Baden-Baden Honig gemacht

Im August holen Imker traditionell die letzte Ernte des Jahres ein. Damit allein ist es nicht getan: Bis der Honig im Glas landet, ist noch mehr zu tun.

Mini-Bienenstock: Mit einem kleinen Extra-Volk im eigenen Garten sorgt Imkerin Ulrike Klarschka für eine reiche Tomatenernte und prächtige Blumen. Foto: Catrin Dederichs

Ein Fall für die Spezialbohrmaschine: 13 Kilo Honig stehen im Eimer vor Ulrike Klarschka. Rechtzeitig bevor sich Kristalle ausbilden, schaufelt das Gerät die goldgelbe Flüssigkeit von oben nach unten und von unten nach oben. Sieben Tage später bringt die Hobby-Imkerin erneut Bewegung in die zähe Masse.

Eine Woche später wieder und schließlich noch ein viertes Mal. Das Ergebnis der Mühe: cremig gerührter Honig. „Es steckt viel Aufwand darin, aber der Honig ist eine wahre Delikatesse”, sagt sie.

Weiterlesen? Registrieren!

  • Zugriff auf alle Inhalte von BNN+
  • Kostenlos bis Jahresende, kein automatisches Abo
  • Weniger Werbung
Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang