Skip to main content

Autobahn ist geräumt

60.000 Euro Schaden: Wohnmobil kippt auf der A5 bei Baden-Baden um

Zu einer Vollsperrung der A5 in Richtung Norden hat in der Nacht zu Freitag ein Unfall mit einem Wohnmobil geführt. 

Das umgekippte Wohnmobil blockierte bei Baden-Baden die A5 in Richtung Norden.
Der Autobahnabschnitt ist seit 5.15 Uhr wieder befahrbar. Foto: Bertold Wagner, Feuerwehr

Wie die Feuerwehr mitteilte, war das Wohnmobil gegen 2 Uhr auf Höhe des Badener Kreuzes umgekippt und lag auf der Beifahrerseite. Dabei blockierte das Fahrzeug zwei Fahrstreifen.

Laut aktuellen Informationen der Polizei, beabsichtige die Fahrerin des Wohnmobils gegen 2 Uhr einen Lkw zu überholen. Dabei verlor sie allerdings die Kontrolle über den Caravan. Sie geriet ins Schleudern und kollidierte anschließend mit der Mittelleitplanke. Auf der rechten Straßenseite kam sie schließlich zum Stehen.

Ein Abschleppdienst, die Feuerwehr Baden-Baden und ein Rettungsdienst waren im Einsatz. Aus dem Fahrzeug traten Betriebsstoffe aus, weshalb die Einsatzkräfte Bindemittel streuten.

Autobahn nicht mehr gesperrt

Für die Bergungsarbeiten war die Autobahn in Richtung Norden bis 5.15 Uhr gesperrt. Die Fahrerin wurde nicht verletzt, allerdings entstand ein Sachschaden von rund 60.000 Euro.

nach oben Zurück zum Seitenanfang