Skip to main content

Mutmaßliche Täter im Gefängnis

Bankräuber aus Hügelsheim müssen ins Gefängnis

Die Bankräuber aus Hügelsheim müssen in Untersuchungshaft. Gegen die beiden 38 und 63 Jahre alten Männer wurde ein Haftbefehl ausgeprochen. Am Dienstag hatten sie versucht eine Bankfiliale zu überfallen - eine Zollstreife verhinderte die Tat.

Die beiden mutmaßlichen Täter des Banküberfalls aus Hügelsheim müssen in U-Haft. Foto: Armin Weigel/dpa/Symbolbild

Die beiden Männer, die vorhatten eine Bank in Hügelsheim auszurauben, mussten sich am Mittwochmorgen vor dem Haftrichter verantworten. Wie die Polizei Offenburg und die Staatsanwaltschaft Baden-Baden mitteilten, wurde gegen beide ein Haftbefehl wegen besonders schwerer räuberischer Erpressung ausgesprochen.

Die 38 und 63 Jahre alten Männer befinden sich demnach bereits in einer Justizvollzugsanstalt. Der Vorfall in Hügelsheim im Landkreis Rastatt hatte zu Wochenbeginn für Aufsehen gesorgt, da die beiden mutmaßlichen Täter am Dienstagmorgen versucht hatten, eine Bankfiliale auszurauben.

Zollbeamte aus Karlsruhe, die zufällig vor Ort waren, konnten zunächst einen der beiden französischen Männer festnehmen. Sein Komplize wurde von hinzugerufenen Beamten aus Rastatt geschnappt. Beide sollen im Besitz einer Schusswaffe gewesen sein. Den Männern soll es nicht gelungen sein, Geld aus der Filiale zu stehlen. Die Polizei war im Verlauf des Einsatzes mit einem Großaufgebot vor Ort.

nach oben Zurück zum Seitenanfang