Skip to main content

50.000 Euro Sachschaden

77-Jähriger verursacht zwei Kollisionen auf der A5 bei Bühl

Ein Autofahrer ist auf der A5 zuerst mit einem Lkw und kurz darauf mit einem Mercedes zusammengestoßen. Alle Beteiligten sind unverletzt.

Bühl A5 - Unfall durch falsches Auffahren auf die Autobahn
Nach den Zusammenstößen: Der Subaru überschlägt sich bei dem Kontakt mit der Leitplanke. Foto: Bernhard Margull

Bei einem Unfall auf der A5 Höhe Anschlussstelle Bühl ist am Donnerstag ein Schaden von rund 50.000 Euro entstanden. Wie die Polizei mitteilt, war eine Mercedes-Fahrerin gegen 12 Uhr, gefolgt von einem Subaru, in nördliche Richtung auf die A5 aufgefahren.

Dabei wechselte der 77-jähriger Subaru-Fahrer vom Beschleunigungsstreifen aus direkt auf die mittlere Spur und kollidierte dort mit dem Lkw eines 65-Jährigen. Im Anschluss wurde der Subaru nach rechts abgewiesen, wo er mit dem Mercedes zusammenstieß und sich schließlich überschlug.

Alle Beteiligten blieben bei dem Unfall unverletzt. Die Fahrzeuge mussten jedoch bei der Unfallaufnahme abgeschleppt werden.

nach oben Zurück zum Seitenanfang