Skip to main content

Diskussion um Straßenname

Alban-Stolz-Straße in Bühl wird umbenannt

Schneller als erwartet fiel nach einer Anhörung der betroffenen Anwohner im Vorfeld am Mittwochabend bei der ersten Rastssitzung nach der Sommerpause im Friedrichsbau die Entscheidung für die Umbenennung der „Alban-Stolz-Straße“ in „Straße der Weißen Rose“.

Umstritten: Die Alban-Stolz-Straße in Bühl soll umbenannt werden. Von dieser Initative sind allerdings nicht alle Anwohner begeistert. Foto: Ulrich Coenen

Erneut wird in Bühl eine Straße umbenannt, deren Namen nach Meinung der Stadträte nicht mehr in die Zeit passt und mit Blick auf die Geschichte und den Lehren daraus nun aus dem Stadtbild weichen muss: Am Mittwochabend fiel bei einer Enthaltung bei der ersten Rastssitzung nach der Sommerpause im Friedrichsbau eindeutig die Entscheidung für „Straße der Weißen Rose“. Damit wird die Alban-Stolz-Straße in absehbarer Zeit ebenfalls ein Teil der Bühler Geschichte vor deren Hintergrund sich die Bürgervertreter gegen diskriminierendes Gedankengut und für eine freiheitlich-europäische Verständigung entschieden.

nach oben Zurück zum Seitenanfang