Skip to main content

Dienstbeginn am 23. Mai

Zu Pfingsten kommen zwei neue Pfarrer für Bühl und Kappelwindeck

Die nach Missbrauchsvorwürfen verwaisten Pfarrerstellen in Bühl und Kappelwindeck werden ab Pfingsten wieder besetzt: Andreas Schneider und Martin Drathschmidt, die seit 2004 gemeinsam in der Seelsorgeeinheit Adelheim-Osterburken-Seckach arbeiten, wechseln nach Mittelbaden.

Blick auf St. Maria in Kappelwindeck: Die verwaiste Pfarrerstelle ist ab Pfingsten wieder besetzt. Die Seelsorgeeinheit Büh-Vimbuch erhält zwei neue Pfarrer. Foto: Bernhard Margull

Für die Pfarrgemeinden St. Peter und Paul in Bühl und St. Maria in Kappelwindeck ist es ein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk: Das Erzbischöfliche Ordinariat hat am ersten Adventssonntag die Neubesetzung der verwaisten Pfarrerstellen angekündigt. Andreas Schneider und Martin Drathschmidt nehmen ihre Arbeit am Pfingstsonntag, 23. Mai, auf.

Schneider übernimmt auch die Leitung der Seelsorgeeinheit Bühl/Vimbuch. Die beiden Priester sind derzeit gemeinsam in der von Schneider geleiteten Seelsorgeeinheit Adelheim-Osterburken-Seckach tätig.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang