Skip to main content

Zwei Personen leicht verletzt

Auto kracht auf A5 bei Bühl in die Lärmschutzwand

Auf der A5 hat sich am Montag gegen Mittag ein Verkehrsunfall ereignet. Nach ersten Informationen, die der Polizei von Zeugen vorliegen, ist ein Auto gegen die Lärmschutzwand gekracht.

Ein Fahrzeug ist am Montag auf der A5 bei Bühl in die Lärmschutzmauer gekracht. Foto: Bernhard Margull

Kurz nach 12 Uhr wurde der Polizei am Montag ein Unfall auf der A5 gemeldet, der sich in nördlicher Fahrtrichtung kurz vor der Tank- und Rastanlage bei Bühl ereignet hat. Ein Fahrzeug ist in die Lärmschutzmauer am rechten Fahrbahnrand gekracht.

Nach bisherigen Erkenntnissen wechselte ein Autofahrer von der rechten auf die mittlere Fahrspur und touchierte hierbei ein weiteres Fahrzeug. Der 32 Jahre alte Fahrer dieses Autos geriet ins Schleudern, verlor die Kontrolle über seinen Wagen und prallte nach rechts in die dortige Schutzplanke sowie den Lärmschutzwall.

Der 32-Jährige sowie ein 30 Jahre alter Mitfahrer trugen durch die Kollision leichte Verletzungen davon und mussten vom Rettungsdienst in ein örtliches Krankenhaus gebracht werden. Der mutmaßliche Unfallverursacher blieb unversehrt.

Die rechte Fahrspur war während der Unfallaufnahme und für Reinigungsarbeiten vorübergehend gesperrt, sodass sich ein Stau von mehreren Kilometern bildete. Einsatzkräfte der Feuerwehr Bühl unterstützten die Arbeiten an der Unfallstelle.

BNN

nach oben Zurück zum Seitenanfang