Skip to main content

Corinna Doba leitet das Bürgerhaus Neuer Markt

Bald erklingt im großen Saal des Bühler Bürgerhauses wieder Applaus

Das Bürgerhaus Neuer Markt ist das kulturelle Zentrum von Bühl. Doch die Bühne ist seit Monaten verwaist, im großen Saal herrscht Stille. Im Gespräch mit Wilfried Lienhard erläutert Bürgerhaus-Leiterin Corinna Doba die Auswirkungen der Pandemie.

Allein im großen Saal: Corinna Doba leitet das Bürgerhaus Neuer Markt. Nach der Corona-Zwangspause beginnt im September das Kulturprogramm wieder. Foto: Wilfried Lienhard

Das Bürgerhaus Neuer Markt ist das kulturelle Zentrum von Bühl. Doch die Bühne ist seit Monaten verwaist, im großen Saal herrscht Stille. Die Corona-Pandemie hat der Saison 2019/20 ein vorzeitiges Ende bereitet. Mittlerweile aber gehen die Blicke von Corinna Doba in den September, wenn die neue Spielzeit beginnt. Seit vier Jahren leitet die Baden-Badenerin das Bürgerhaus. Im Gespräch mit Wilfried Lienhard erläutert sie die Auswirkungen der Pandemie auf die Kulturbranche im Allgemeinen und das Bürgerhaus im Besonderen.

Frau Doba, können Sie sich noch erinnern, wie es ist, wenn die Besucher in einem voll besetzten Bürgerhaus Neuer Markt den Künstlern applaudieren?
Corinna Doba

Ja, das kann ich schon noch. Das ist ein wunderbares Ereignis. Der Klang in unserem großen Saal ist auch sehr gut, da wirkt das sehr schön. Es ist eine großartige Rückmeldung für den Künstler, wenn ein voller Saal applaudiert, sich vielleicht auch erhebt. Das ist auch eine Nahrung für die Künstler, sie leben nicht zuletzt vom Applaus.

Weiterlesen? Registrieren!

  • Zugriff auf alle Inhalte von BNN+
  • Kostenlos bis Jahresende, kein automatisches Abo
  • Weniger Werbung
Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang