Skip to main content

Jobabbau und Lieferkettenprobleme

Bosch-Werkleiter in Bühl: „Wir haben keine andere Möglichkeit, als ins Ausland zu verlagern“

Die geplante Verlagerung von Arbeitsplätzen vom Bosch-Standort Bühl nach Osteuropa sorgt für Unruhe. Auch Engpässe durch Lieferschwierigkeiten sind aktuell ein Problem. Werkleiter Ulrich Vogel bezieht Stellung.

Genaue Vorgaben: Das Geschäft mit den Fensterhebern sieht Werkleiter Ulrich Vogel unter starkem Druck. Die Arbeit soll nach Osteuropa verlagert werden. Foto: Andreas Bühler

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang