Skip to main content

Vorweihnachtliche Atmosphäre

Bühler Adventsmarkt startet: An Samstagen länger geöffnet

Oberbürgermeister Hubert Schnurr hat am Freitagabend den 47. Bühler Adventsmarkt eröffnet. Da jetzt auch samstags Live-Bands auftreten, hat der Markt an diesen Tagen länger geöffnet.

Ein zehnköpfiges Bläser-Ensemble der Städtischen Schule für Musik und Darstellende Kunst stimmte die Besucher ein.
Ein zehnköpfiges Bläser-Ensemble der Städtischen Schule für Musik und Darstellende Kunst stimmte die Besucher auf das Programm der kommenden Wochen ein. Foto: Bernhard Margull

Mit den Worten „Ich erkläre hiermit den 47. Bühler Adventsmarkt für eröffnet“ hat der Bühler Oberbürgermeister Hubert Schnurr, assistiert von Zwetschgenkönigin Alexandra Grasmik, am Freitagabend das offizielle Startsignal für die drei Wochen gegeben, in denen man auf dem Markt- und Kirchplatz stimmungsvolle, vorweihnachtliche Atmosphäre erleben kann.

Schon zur Eröffnung bevölkerte eine große Besucher-Schar den Platz. Mit Lichterketten und kreativer Dekoration hatten Stadt und Budenbetreiber ein einladendes Ambiente geschaffen. Der Duft von Glühwein wehte auch schon um die Nasen, bei durchaus winterlich-frostiger Lufttemperatur.

Musikalische Leckereien am Bühler Adventsmarkt

Darauf, dass beim Adventsmarkt bis einschließlich Donnerstag, 21. Dezember, auch viele musikalische Leckereien zu genießen sein werden, stimmte bei der Eröffnung ein zehnköpfiges Bläser-Ensemble der Städtischen Schule für Musik und Darstellende Kunst ein. Geleitet von Johannes Merkel und am Klavier begleitet von Song Yi Chae, servierten die blutjungen Musikerinnen und Musiker Ohrwürmer wie „Leise rieselt der Schnee“.

„In diesem Jahr fällt der Adventsmarkt so groß aus, wie schon lange nicht mehr, mit 32 Ständen inklusive Kinderkarussell“, erläuterte Schnurr. Neben vielen „Stammhändlern“ seien auch sechs Händler dabei, die noch nie beim Bühler Markt präsent gewesen seien.

„Auch für die Kleinen wird etwas geboten. Im Zelt des Kinder- und Familienzentrums wird das Mitmachangebot ‚Adventszauber für Kinder’ organisiert.

Die Besucherinnen und Besucher können sich auf ein vielfältiges kulinarisches Angebot freuen, von Klassikern wie Glühwein, gebrannten Mandeln und Bratwurst bis zu French Tacos, Käsepommes und Zwiebelfleisch“, machte Schnurr Appetit und ergänzte: Auf dem Markt könne man sich viele andere Wünsche erfüllen, etwa mit Kunsthandwerk, regionaler Feinkost, Weihnachtsbäumen und Krippen.

Das Programm werde die ganze Familie ansprechen. „Die Unterstützung durch Schulen, Vereine und Kitas ist großartig. Wir sind stolz darauf, so viele Vereine dabei zu haben“, lobte Schnurr.

Rockige Weihnacht mit Van Teichmann in Bühl

Schon zwei Stunden nach der Eröffnung begann das Live-Musik-Programm mit der „Rockigen Weihnacht“ der Kultband „Van Teichmann“. Neu sei, dass nicht nur an den Freitagen Live-Musik zu genießen sei. „Dieses Jahr spielen auch samstags nach dem Gottesdienst regionale Bands live. Deshalb werde samstags die Öffnungszeit bis 21 Uhr verlängert“, gab Schnurr bekannt.

Um den Markt vorzubereiten, befänden sich viele Menschen schon seit Wochen im „Adventsmodus“, merkte Schnurr an. Er dankte unter anderem Jessica Stiefel, der Teamleiterin Ordnungsrecht, für die Organisation und dem städtischen Bauhof für den Aufbau des Markts sowie Fachbereichsleiter Klaus Dürk, Susanne Sackmann und insbesondere Chiara Cammisano, die als neue Mitarbeiterin des Kulturbüros erstmals federführend bei der Zusammenstellung des Programms dabei war.

nach oben Zurück zum Seitenanfang