Skip to main content

Bundesamt für Bevölkerungsschutz

In Bühlertal ist am späten Freitagabend der Strom ausgefallen

In Bühlertal ist am späten Freitagabend der Strom ausgefallen. Das teilte das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe mit.

Mit Stromausfällen muss man immer rechnen: Zwar gilt die Infrastruktur in Deutschland als relativ robust, doch Fachleute sehen die Risiken wachsen und empfehlen deswegen auch bessere individuelle Katastrophenvorsorge.
In Bühlertal ist am Freitag der Strom ausgefallen. (Symbolfoto) Foto: Roberto Almeida Aveledo/dpa/ZUMA Wire

Am Freitagabend ist in Bühlertal der Strom ausgefallen. Das Polizeipräsidium Offenburg bestätigte eine entsprechende Warnmeldung des Bundesamts für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe.

Eine erste Meldung zur Störung sei gegen 20:45 Uhr eingegangen, wie ein Polizeisprecher auf Nachfrage erklärte. Noch am Abend, gegen 23 Uhr, sei die Stromversorgung wiederhergestellt gewesen. Eine entsprechende Warnmeldung wurde zwischenzeitlich aufgehoben.

Nach Angaben des Bundesamtes waren Anlaufstellen für betroffene Bürger in Bühlertal eingerichtet worden:

  • Bosch
  • Hauptstraße – Schindelpeter
  • Hauptstraße – Schwarzwald-Apotheke

Das Bundesamt gibt bei Stromausfällen unter anderem folgende Handlungsempfehlungen:

  • Informieren Sie sich falls möglich in den Medien.
  • Reduzieren Sie Ihren Stromverbrauch über Akkus und Batterien auf das Nötigste.
  • Passen Sie Ihr Verhalten im Straßenverkehr den Verhältnissen an.
  • Wählen Sie nur in Notfällen den Notruf 110 (Polizei) und 112 (Feuerwehr).
nach oben Zurück zum Seitenanfang