Skip to main content

Neuer Eigentümer und neuer Wirt

Denkmalgeschütztes Gasthaus in Bühl: Statt badischer gibt es jetzt italienische Küche

Aus dem Bühler Traditions-Gasthaus „Hanauer Hof“ wird die Trattoria „Pomodorino“. Der neue Eigentümer Kurtulus Acar hat das Baudenkmal an italienische Gastronomen verpachtet, die bereits seit mehr als drei Jahrzehnten in Mittelbaden erfolgreich sind.

Alles neu: Statt badischer Küche werden im denkmalgeschützten „Hanauer Hof“ in Bühl in Zukunft italienische Gerichte serviert. Es gibt einen neuen Eigentümer und einen neuen Pächter. Foto: Ulrich Coenen

Der Hanauer Hof hat einen neuen Eigentümer. Der Bühler Versicherungskaufmann Kurtulus Acar hat das denkmalgeschützte Gebäude an der Ecke Hauptstraße/Bühlertalstraße gekauft, das zu den traditionsreichsten Gasthäusern in Bühl gehört.

Gleichzeitig gibt es einen neuen Pächter und einen neuen Namen: Trattoria „Pomodorino“. Statt badischer Küche werden demnächst italienische Gerichte serviert.

Acar erfüllt sich mit dem Kauf einen Jugendtraum. „Mir hat der Hanauer Hof bereits als Kind gefallen“, berichtet er. „Ich liebe schöne Häuser. Wenn meine Frau und ich durch Baden-Baden schlendern, schaut sie in die Schaufenster und ich auf die historischen Fassaden.“

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang