Skip to main content

Corona- und Drogen-Verstoß

Fahrradfahrer ist mit Drogen zu später Stunde in Bühl unterwegs

Ein Fahrradfahrer ging Beamten der Polizei Bühl am Montagabend ins Netz. Der 32-jährige war nach 20 Uhr im Bereich der Eisenbahnstraße unterwegs. Zudem hatte er ein Päckchen mit Drogen bei sich, welches die Polizei sicherstellte.

Neben einem Verstoß wegen dem Besitz von Drogen war der Mann auch noch nach der ausgewiesenen Ausgangssperre unterwegs. Foto: Peter Kneffel

Beamte der Polizei Bühl haben am Montagabend einen 32 Jahre alten Fahrradfahrer kontrolliert, der mit Drogen unterwegs war. Gegen 20.30 Uhr stoppten die Beamten den Mann im Bereich der Eisenbahnstraße.

Laut Angaben der Polizei versuchte der Fahrradfahrer sich aus dem Staub zu machen, als er die Ordnungshüter bemerkte. Als dieser Versuch scheiterte, versuchte der Mann zu Fuß zu flüchten, abermals erfolglos. Währenddessen bemerkten die Beamten jedoch, wie der Mann versuchte, ein Päckchen aus seiner Jackentasche verschwinden zu lassen.

Darin fanden die Einsatzkräfte eine geringe Menge an Betäubungsmitteln. Dem Mann droht nun eine Anzeige wegen des Besitzes von Betäubungsmitteln sowie eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen die Corona-Verordnung.

nach oben Zurück zum Seitenanfang