Skip to main content

Beschädigte Straßenbeleuchtung

Fahrt endet in Bühl an einer Straßenlaterne

Einem 26-Jährigen ist am Donnerstagnachmittag eine Straßenlaterne zum Verhängnis geworden, als er mit seinem Kleintransporter gegen die Laterne gefahren ist. Weshalb er von der Fahrbahn abkam, ist bisher noch nicht bekannt.

Die Polizisten haben den jungen Unfallverursacher verwarnt. (Symbolbild) Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild

Der junge Autofahrer war gegen 15.20 Uhr auf der Industriestraße in nördlicher Richtung unterwegs, wie die Offenburger Polizei mitteilte.

Auf der Höhe der Einfahrt zu einem Fast-Food-Lokal kam der Fahrer dann von der Straße ab und fuhr über die dortige Verkehrsinsel. Anschließen kollidierte er mit der Straßenlaterne, wodurch er zum Stehen kam.

Die beschädigte Leuchte musste ausgetauscht werden. Außerdem verlor der Kleintransporter laut Polizei Öl, welches in die Kanalisation lief. Zwei Fahrzeuge der Feuerwehr richteten deshalb kurze Zeit später eine Ölsperre ein. Zudem musste die Kanalisation durch eine Spezialfirma gereinigt werden.

Neben den Beamte des Polizeireviers Bühl waren daher auch Mitarbeiter der Stadtwerke und des Bauhofes der Stadt Bühl an der Unfallstelle. Der junge Fahrer kam mit einer Verwarnung davon. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden an dem Auto summiert sich auf rund 5.000 Euro.

nach oben Zurück zum Seitenanfang