Skip to main content

Stadtverwaltung arbeitet an Mobilitätskonzept

Fußgängerzone wird in Bühl wieder Thema

Mehr Fahrspuren auf dem Autobahnzubringer, möglicherweise eine Fußgängerzone in der Hauptstraße: Das Mobilitätskonzept wird die Bühler Stadtverwaltung und den Gemeinderat 2021 wohl intensiv beschäftigen.

Die Frage einer Fußgängerzone in der Bühler Hauptstraße wird wieder aktuell. Foto: Bernhard Margull

Das Thema Mobilität wird die Bühler Stadtverwaltung und den Gemeinderat im kommenden Jahr wohl intensiv beschäftigen. Wie Oberbürgermeister Hubert Schnurr sagte, wird das begonnene Mobilitätskonzept fortgesetzt, das vom Fußgänger über die Radfahrerin bis hin zum ÖPNV und zum motorisierten Individualverkehr alle Bereiche abdeckt.

Mit der Intensivierung des ÖPNV-Taktes sei ein entscheidender Schritt bereits gemacht worden, „und dafür werden wir jedes Jahr mehr Geld in die Hand nehmen müssen“, so Schnurr. Mit dem Ausbau des Radwegenetzes sei er zufrieden; als nächstes Teilstück hoffe er auf die Verbindung zwischen Weitenung und Leiberstung, die gemeinsam mit der Nachbargemeinde Sinzheim und dem Landkreis verwirklicht werde. Für die Fußgänger in der Stadt wiederum solle die Durchlässigkeit erhöht werden, wobei man hier noch „relativ am Anfang“ der Überlegungen sei.

Im Gespräch mit der Redaktion räumt Schnurr indes ein, dass der Individualverkehr das bestimmende Thema bleibe. In den Blick werde dabei 2021 insbesondere der Autobahnzubringer genommen. Dieser fällt als Landesstraße in die Zuständigkeit des Regierungspräsidiums Karlsruhe.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang