Skip to main content

Daniel Fritz verabschiedet

Gemeinderat Bühl: Die letzte Sitzung für den künftigen Bürgermeister

Daniel Fritz ist aus dem Bühler Gemeinderat verabschiedet worden. Ab Januar 2024 erlebt er dessen Arbeit aus der Perspektive des Bürgermeisters.

Zwei Männer mit Urkunden und Blumenstrauß
Im Gemeinderat durfte Daniel Fritz zwei Urkunden von Hubert Schnurr entgegennehmen: zur Verabschiedung aus dem Gremium und zur Ernennung zum Beigeordneten. Foto: Wilfried Lienhard

Für Daniel Fritz (CDU) war es die letzte Sitzung als Stadtrat. Oberbürgermeister Hubert Schnurr (FW) verabschiedete ihn aus dem Gemeinderat, dessen Sitzungen Fritz im kommenden Jahr aus einer neuen Perspektive erleben wird: Er tritt zum Jahresbeginn sein Amt als Erster Beigeordneter der Stadt Bühl an und folgt damit auf Wolfgang Jokerst (Grüne).

Im Oktober hatte der Gemeinderat Fritz in geheimer Wahl unter fünf Kandidaten gewählt. Fritz erhielt 22 von 24 Stimmen. Hubert Schnurr verabschiedete den künftigen Bürgermeister nicht nur aus dem Amt als Stadtrat, sondern überreichte ihm auch die Ernennungsurkunde zum Ersten Beigeordneten.

Fritz saß seit 2014 im Gemeinderat, dem er schon von 2004 bis 2009 angehört hatte, und ist seit 2012 Ortsvorsteher in Weitenung.

Patric Kohler rückt in Bühl nach

Mit dem Abschied aus dem Gemeinderat ist das Mandat neu zu vergeben. Laut Wahlergebnisse vom Mai 2019 wäre Daniela Alesi die Nachrückerin gewesen. Sie lebt aber mittlerweile nicht mehr in Bühl. Hubert Oberle, der Nächste in der Reihe, verzichtet.

Er gehörte bereits von 2000 bis 2019 dem Gremium an. Eine zehnjährige Mitgliedschaft gilt neben dem Alter als wichtiger Grund für eine Ablehnung des Mandats. Der Gemeinderat erkannte dies an. So rückt nun Patric Kohler nach. Er hat der Verwaltung mitgeteilt, keine Ablehnungsgründe geltend zu machen.

Daniel Fritz sprach davon, „dankbar und demütig“ zu sein. Er wisse, „welch große Aufgaben auf mich zukommen“. Als er 2004 erstmals am Ratstisch Platz genommen habe, „hätte ich nicht im Traum daran gedacht, irgendwann mal Bürgermeister dieser wunderbaren Stadt zu werden“.

Dank an Bühler Vorgänger

Er dankte dem Gemeinderat für die gute Zusammenarbeit über all die Jahre und freute sich „auf eine gute Zusammenarbeit in anderer Funktion, um gemeinsam mit dem Oberbürgermeister die Stadt in den nächsten Jahren voranzubringen“.

Wolfgang Jokerst (Grüne), dem noch bis Jahresende amtierenden Ersten Beigeordneten, dankte Fritz für „seine hervorragende Arbeit und den tollen Job, den er für unsere Stadt gemacht hat. Ich hoffe, an deinen Erfolg anknüpfen zu können.“

nach oben Zurück zum Seitenanfang