Skip to main content

Nicht alle Stadträte dagegen

Gemeinderat Bühl: Neuer Bebauungsplan soll große Klötze mit Flachdach verhindern

Am Ortsrand des größten Bühler Stadtteils Vimbuch drohen große Neubauten mit Flachdach. Der Gemeinderat will den Dorfcharakter erhalten und beschließt einen Bebauungsplan.

Der Gemeinderat hat für den Bereich Rehbühn in Vimbuch die Aufstellung eines Bebauungsplans beschlossen. Dieser soll den überalteten Baufluchtenplan aus dem Jahr 1950 ersetzen. Foto: Ulrich Coenen

Wieder einmal droht in Bühl das, was aufgebrachte Bürger als großen Klotz bezeichnen.

In einer Pressekonferenz im Vorfeld der Gemeinderatssitzung drückte es Oberbürgermeister Hubert Schnurr (Freie Wähler) als gelernter Architekt und Stadtplaner fachlich korrekt aus. Er sprach von einem „Bauvorhaben in Vimbuch, das den üblichen Rahmen sprengt“.

Der Gemeinderat tat sich mit dem Thema überraschend schwer und beschloss die Aufstellung des Bebauungsplans Innenentwicklung „Rehbühn“ erst nach langer Diskussion bei einer Gegenstimme und vier Enthaltungen.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang