Skip to main content

Große Fischvielfalt

Kleiner Hägenichsee eine „Jauchegrube“? Altschweierer Angler wehren sich gegen Vorwürfe

Sie mussten in den vergangenen Monaten einiges einstecken, die Altschweirer Angler. Nun haben sie die Faxen dicke und gehen in die Offensive, vor allem was den viel gescholtenen Kleinen Hägenichsee in Bühl-Oberweier anbelangt.

Wolfram Kirscher (vorn) und Gotthard Brennsteiner gehen jetzt für die beiden Hägenichseen in die Offensive. Am großen See hat der Verein sein Domizil eingerichtet. Foto: Foto: Jörg Seiler

Die Altschweierer Angler mussten vor allem in Sachen Kleiner Hägenichsee in der Vergangenheit einiges anhören: Tauchsportler berichteten von Schlamm-Massen am Boden, das Gewässer im wunderschönen Naturschutzgebiet Waldhägenich wurde gar als „Jauchegrube“ tituliert.

Nun melden sich die Angler zu Wort. Wolfram Kirschner, zwei Jahrzehnte im Vorstand aktiv, sowie Jugendwart und Fischexperte Gotthard Brennsteiner sehen „ihren“ See nicht so schlecht, wie jüngst öffentlich dargestellt.

Und deshalb stehen die beiden Vereinsaktiven zusammen mit dem ABB-Reporter an einem sommerlichen Nachmittag am besagten See.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang