Skip to main content

Denkmalgeschütztes Josef-Bäder-Haus

In Neusatzeck steht eines der schönsten Klöster in Mittelbaden zum Verkauf

Die Dominikanerinnen verlassen Neusatzeck bei Bühl. Nach dem Mutterhaus steht nun auch das denkmalgeschützte Josef-Bäder-Haus zum Verkauf. Es ist eines der schönsten Klöster in Mittelbaden.

Zum Verkauf: Neben dem ehemaligen Mutterhaus (rechts) wird jetzt auch das denkmalgeschützte Josef-Bäder-Haus (links) auf dem Immobilienmarkt angeboten. Foto: Ulrich Coenen

Während das ehemalige Mutterhaus des Klosters Neusatzeck seit zehn Jahren für Schlagzeilen sorgt, wurde über das denkmalgeschützte Josef-Bäder-Haus an der anderen Seite der Schwarzwaldstraße bisher kaum gesprochen. Klar ist aber, dass die Dominikanerinnen Neusatzeck in absehbarer Zeit verlassen werden.

Auch das neuromanische Kloster aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts, das aktuell noch vom Orden genutzt wird, steht deshalb zum Verkauf. Wie bereits im Fall des ehemaligen Mutterhauses wurde die Immobilienfirma Prosecur in Köln mit dieser Aufgabe betraut. Das Unternehmen ist nach Auskunft seines Geschäftsführers Ralf Olbrück seit vielen Jahren als Wirtschaftsberater der Schwestern tätig.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang