Skip to main content

Außensanierung abgeschlossen

Kirche in Bühl-Neusatz: Das halbe Wunder ist vollbracht

Es ist eine gewaltige Aufgabe für das kleine Dorf Neusatz. 1,11 Millionen Euro investieren die Menschen im Bühler Stadtteil in die Sanierung ihrer Jugendstil-Kirche. Das ganze Dorf macht mit.

Kirche Neusatz
Architekt Alfons Burkart (mit erhobener Hand) erklärt (von links) Alexia Dürr, Bettina Kist und Hubert Oberle die Sanierungspläne für den Innenraum der Kirche. Foto: Ulrich Coenen

Kostenlos weiterlesen

Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse, um alle Artikel auf bnn.de 7 Tage lang kostenlos zu lesen. Sie gehen damit kein Risiko ein. Denn die Registrierung geht auf keinen Fall in ein Abo über – versprochen!

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN sind berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang