Skip to main content

Kundgebung mit Maskenpflicht

Corona-Demonstration Ottersweier: Atmosphäre blieb bis zuletzt angespannt

Eine angespannte Atmosphäre herrschte am Sonntag bei der Demonstration von Gegnern der Corona-Politik in Ottersweier. Kurzfristig wurde eine Maskenpflicht erlassen. Die Gegenkundgebung fand in Form einer Mahnwache statt.

Rund 150 Teilnehmer zählte die Demonstration von Gegnern der Corona-Politik am Sonntag in Ottersweier. Foto: Katrin König-Derki

Rund 150 Teilnehmer kamen am Sonntagnachmittag zu einer weiteren Demonstration von Gegnern der Corona-Politik am Ortseingang von Ottersweier zusammen. Angemeldet waren 199 Teilnehmer. Die Kundgebung nahe der Lindenkirche stand unter der Überschrift „Nein zur Einschränkung unserer Grund- und Freiheitsrechte – Ja zum Ende der Pandemie“.

Die „Schneedemos“ dort gibt es bereits seit Ende Januar. Gegendemonstranten waren auch diesmal wieder nahe der Pfarrkirche zusammengekommen. Sie standen als Mahnwache überwiegend mit dem Rücken zur vorbeiziehenden Gruppe und zeigten ihre Plakate. Es gab eine Festnahme wegen Beleidigung und eine kurze Rangelei am Straßenrand, die die Polizei schnell im Griff hatte. Die Atmosphäre blieb aber bis zuletzt angespannt.

Kurzfristig hatte das Gesundheitsamt des Landkreises Rastatt eine Maskenpflicht für die Kundgebung verhängt. Sie wurde überwiegend eingehalten. Hauptredner Marco Kurz las zu Beginn aus der behördlichen Anordnung vor, er bezeichnete die Maskenpflicht als „rechtswidrig“. Für die Aussage „Wir befinden uns aus meiner Sicht in keinem Rechtsstaat mehr“, erhielt er großen Applaus.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang