Skip to main content

Kritik an Gutachten

Mögliche PFC-Deponie stiftet Ärger in Bühl und Rheinmünster

Nach dem Rückzug der PFC-Pläne für die Deponie Gaggenau-Oberweier rücken neue Flächen in Weitenung und Stollhofen in den Fokus. In Bühl und Rheinmünster kommt das überhaupt nicht gut an.

Potenzieller Standort: Eine Fläche westlich der Autobahn bei Weitenung gehört zu den laut Gutachten am besten geeigneten Gebiete für eine mögliche PFC-Deponie. Foto: Bernhard Margull

Die Stimmung in den Rathäusern von Bühl und Rheinmünster ist gerade nicht gut – zumindest wenn das Gespräch auf das Thema einer möglichen PFC-Deponie im Landkreis Rastatt kommt. Dass dafür Flächen bei Weitenung und Stollhofen besonders geeignet sein sollen, sorgt für viel Ärger.

„Wir wussten tatsächlich nichts davon“, berichtet der Pressesprecher der Stadt Bühl, Matthias Buschert. „Wir hätten uns erhofft und man hätte es auch verlangen können, dass irgendjemand mit uns gesprochen hätte, bevor diese Informationen in der Zeitung stehen.“

In der Stadtverwaltung gebe es keinerlei Informationen über den möglichen Standort entlang der Autobahn zwischen Weitenung und Oberbruch.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang