Skip to main content

Ohne Kennzeichen

Abgeschleppt: Fluggast parkt für zwei Wochen im Naturschutzgebiet in Rheinmünster

Ein 60-Jähriger hat vor zwei Wochen sein Auto in einem ausgeschilderten Naturschutzgebiet in Rheinmünster abgestellt und dort zurückgelassen.

Ein Sechsjähriger wurde in der Nähe von Neubrandenburg tot aufgefunden.
Die Beamten des Polizeipostens Flughafen-Rheinmünster haben weitere Ermittlungen in die Wege geleitet. Foto: Marijan Murat/dpa/Symbolbild

Ein 60-jähriger Mann hat vor zwei Wochen sein Auto in einem ausgeschilderten Naturschutzgebiet in Rheinmünster abgestellt und dort zurückgelassen.

Wie die Polizei mitteilte, wurde das Auto am Mittwoch gegen 8.30 Uhr abgeschleppt. Bei dem Autobesitzer soll es sich um einen verreisten Fluggast handeln.

Fluggast parkt im Naturschutzgebiet in Rheinmünster: Beide Kennzeichen vom Auto entfernt

Unbekannte Personen haben in der Zwischenzeit beide Kennzeichen des Fahrzeugs entfernt. Die Beamten des Polizeipostens Flughafen-Rheinmünster haben weitere Ermittlungen in die Wege geleitet.

nach oben Zurück zum Seitenanfang