Skip to main content

In der Nacht

18-Jähriger verursacht Unfall in Rheinmünster

Ein eventuell alkoholisierter Autofahrer ist von einer Fahrbahn in Rheinmünster abgekommen. Das Ergebnis des Alkoholtests steht noch aus.

 Ein Streifenwagen der Polizei mit eingeschaltetem Blaulicht.
Das Auto drehte sich einmal und kam in einem Vorgarten zum Stehen (Symbolbild). Foto: Daniel Karmann/dpa/Symbolbild

In der Nacht zum Montag, 25. März, ist es auf der Leiberstunger-Straße in Rheinmünster zu einem Verkehrsunfall gekommen. Ein 18-jähriger Autofahrer soll gegen 0 Uhr in Richtung Stollhofen unterwegs gewesen sein, als er mutmaßlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit von der Fahrbahn abkam und mit einem Laternenmast kollidierte, teilte das Polizeipräsidium Offenburg mit.

Im Anschluss hatte sich das Fahrzeug gedreht und kam in einem naheliegenden Vorgarten zum Stehen. Die hinzugerufenen Beamten des Polizeireviers Bühl konnten bei dem Mann deutliche Anzeichen einer Alkoholisierung feststellen.

10.000 Euro Sachschaden

Wie die Polizei mitteilte, verweigerte er einen freiwilligen Atemalkoholtest, und wurde deshalb zur Blutentnahme in ein nahegelegenes Klinikum gebracht. Das Ergebnis hierzu steht noch aus. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von knapp 10.000 Euro.

nach oben Zurück zum Seitenanfang