Skip to main content

Über 2,6 Promille

Verwirrung nach Landung am Baden-Airpark: Betrunkene Mutter ruft Polizei auf den Plan

Nach der Landung wähnte die sichtlich alkoholisierte Frau sich immer noch in Griechenland. Anschließend wurde sie zunehmend aggressiv und versuchte, mit ihrem 5-jährigen Sohn aus einem Fenster zu türmen.

Alle Hände voll zu tun hatte die Polizei mit der Bändigung der 31-Jährigen. Foto: David Inderlied/dpa/Illustration

Für Aufruhr am Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden hat am Dienstag eine betrunkene 31-Jährige gesorgt. Wie die Polizei mitteilt, landete die Frau mit ihrem 5-jährigen Sohn gegen 11.30 Uhr am Flughafen bei Rheinmünster. Sie machte einen desorientierten Eindruck und schien nach wie vor anzunehmen, am Abreise-Flughafen in Griechenland zu sein.

Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 2,6 Promille. Die Polizeibeamten nahmen der 31-Jährigen die Autoschlüssel ab, um zu verhindern, dass sie betrunken vom Flughafen fährt und verständigten die Angehörigen. In der Folge wurde die Frau zunehmend aggressiv und bestand darauf, den Polizeiposten am Flughafen ohne Begleitung zu verlassen. Die Beamten nahmen sie in Gewahrsam.

Doch damit nicht genug, denn kurz nach 15 Uhr erbrach sich die Frau mehrmals im Polizeigebäude. Wenig später wollte sie mit ihrem Sohn im Schlepptau aus einem Fenster klettern, um unbemerkt zu entkommen. Mutter und Sohn konnten schließlich um 17 Uhr der vor Ort erscheinenden Verwandtschaft übergeben werden. Auf die 31-Jährige kommt nun eine Kostenrechnung der Polizei zu. Ferner wurde das zuständige Jugendamt über den Vorfall informiert.

nach oben Zurück zum Seitenanfang